Dichtmittel für Gasthermenanlagen

REPA-Therm

  • bis 10 Liter Wasserverlust am Tag
  • 1-Liter-Gebinde
ProduktinformationenDiagramm Wasserinhalt
Wasserverlust bis 10 Ltr./Tag
Einsetzbar für Stahl, Eisen, Kupfer und Kunststoff
Dauerhaft, alterungsbeständig
Druckbeständig bis 10 bar
Temperaturbeständig bis 1200° C
Chemikalienbeständig, ungiftig, unbegrenzt lagerfähig, frostempfindlich
Mischungsverhältnis 1 : 200
1. Wasservolumen der Heizungsanlage ermitteln siehe Diagramm
2. Filter und Schmutzfänger entfernen
3. Gastherme und Umwälzpumpe in Betrieb setzen
4. Heizkörperventile voll öffnen
5. REPA-Therm schütteln und in das KFE-Ventil einpumpen (1 Liter REPA-Therm auf 200 Ltr. Wasser)
6. Heizung auf Betriebsdruck und Betriebstemperatur bringen
7. Umwälzpumpe und Heizkörper gründlich entlüften
8. Nach ca. 5 Stunden wieder in den regulären Heizungsbetrieb übergehen
9. Arbeitsgerät und mit REPA-Therm in Berührung gekommene Gegenstände sofort gründlich mit Wasser spülen
10. Heizungsanlage 4 Wochen nach der Abdichtung spülen und mit Frischwasser füllen

Wichtige Hinweise:

Für eine erfolgreiche Abdichtung muß die Heizungsanlage in Betrieb sein, da REPA-R 200 nur durch Zirkulation an die schadhaften Stellen gelangt!

Wärme und Einwirkzeit begünstigen den Abdichtprozess! Der Abdichtprozess kann einige Tage dauern. Nicht in mit Frost- oder Korrosionsschutzmitteln befüllten Anlagen verwenden! Verschlammte Heizungen entleeren und mit Frischwasser befüllen! Bei frostfreier Lagerung unbegrenzt haltbar!